Tauchplätze
Golden Blocks

Genau gegenüber von Shark-Point liegt der Platz Golden Blocks. Auch hier ankert man an einem abfallenden Geröllfeld im Zehn-Meter-Bereich. Dieses Geröllfeld geht in eine Sandfläche über, auf der sich sehr viele Knurrhähne tummeln. Nach rund zehn Minuten Tauchzeit erreicht man dann drei gigantische Felsen, die, je nach Sonnenstand, im gegenlicht golden schimmern – daher such der Name dieses Platzes. Die Blöcke, die sehr eng beieinander stehen, kann man in allen Tiefen umtauchen, lediglich der vordere Block geht in eine 55 Meter begrenzt. Die Steilwand bietet insgesamt eine abwechslungsreiche und vor allem intakte Flora und Fauna. Auch sind die vielen Spalten und die kleinen Höhlen an den Berührungspunkten der Blöcke immer einen Blick wert, denn vor allem hier verstecken sich die Bewohner der Golden Blocks.